Hilfe für Flutopfer

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Deutschland wurde von einer verheerenden Flutkatastrophe heimgesucht. Besonders betroffen ist neben Nordrhein-Westfalen unser Bundesland Rheinland-Pfalz. Die Flut hat viele Menschenleben gekostet, Tausende haben ihr gesamtes Hab und Gut verloren. Leid und Verlust der Menschen in diesen Regionen sind unfassbar groß, tiefe Wunden werden bleiben. Es wird Jahre dauern bis alle materiellen Schäden behoben sind.

In dieser schwierigen Zeit sind Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft gefragt. Und es zeigt sich, dass die Menschen in der Not zusammenhalten. Freiwillige Helferinnen und Helfer packen mit an, räumen auf, trösten, bieten Notunterkünfte, Essen und Trinken an.

Auch unsere Katastrophenschutzorganisationen sind seit Wochen pausenlos im Einsatz, hier möchte ich besonders unseren Feuerwehrkamerad*innen für ihren unermüdlichen Einsatz danken.

Auch Sie liebe Mitbürger*innen können durch Ihre Spende das Leid der Betroffenen lindern.

Spendenkonten finden Sie nachfolgend:
Sondernewsletter 22.07.2021 des KAV mit Spendenkonten

Wir alle sollten dazu beitragen, den betroffenen Menschen neue Hoffnung zu geben.

Ihr
Michael Boos
Bürgermeister

Zurück zur Übersicht