Wohn-Pflegegemeinschaft "Villa Clara" in Reich hat eröffnet

Außenansicht

Die von den Gemeinden Reckershausen, Reich und Wüschheim in Reich gebaute Wohn-Pflegegemeinschaft „Villa Clara“ hat ihre Tätigkeit aufgenommen. So konnten in den letzten Wochen die ersten Bewohner/innen ihre Zimmer beziehen. Bis zum 04. Februar 2021 sollen alle 12 Zimmer bewohnt sein. In der Wohn-Pflegegemeinschaft „Villa Clara“ erfahren die Bewohner eine 24-Stunden Betreuung, gewährleistet durch den Mobilen Sozialen Familien Dienst (MSFD) aus Kastellaun. Die letzten Tage vor der Eröffnung waren schon etwas stressig aber wir haben es geschafft, so das Fazit der Beteiligten. Daher Danke an alle ausführenden Firmen für die termingerechte Fertigstellung aller Gewerke. Danke an die Mitarbeiter/innen des Pflegedienstes MSFD für ihren unermüdlichen Einsatz in den Tagen vor der Eröffnung. Ein Dankeschön auch an die Projektleiterin Elke Prämaßing und ihre Mitstreiter/innen für ihren großen ehrenamtlichen Einsatz in der Planungs- und Einrichtungsphase. Danke an die drei Ortsgemeinden Reckershausen, Reich und Wüschheim, die als Bauherrn das Projekt finanzieren. Auch wurde die Finanzierung der Baumaßnahmen zur Errichtung der Wohn-Pflegegemeinschaft durch das europäische Förderprogramm LEADER mit 200.000,00 € gefördert - vielen Dank. Eine Projektberatung in Planung und Ausführung erfolgte durch die Landeszentrale für Gesundheit (LZG) in Mainz - herzlichen Dank. Danke auch an die beiden Verbandsgemeinden Simmern-Rheinböllen und Kirchberg für ein unkompliziertes, kooperatives Miteinander. Danke an den Architekten Bernd König und sein Team in dessen Händen die gesamte Planung und Bauleitung lag. So konnte in vorbildlicher Zusammenarbeit aller mitwirkenden Gremien ein Ort geschaffen werden, an dem die Bewohner/innen selbstbestimmt, heimatnahe und in gewohnter Umgebung ihren Lebensabend in Gemeinschaft verbringen können.

Reiner Bonn, Bauausschuss

Zurück zur Übersicht