Führung im Hunsrück-Museum

Museum Fritz Schellack

Vor- und Frühgeschichte, Naturgeschichte und Geologie, 
Hunsrück im Film, Stadt- und Regionalgeschichte,
Volkskunde und die Kunstsammlung Friedrich Karl Ströher erwarten Sie.

Das Hunsrück-Museum Simmern bietet Themenvielfalt. In der rund einstündigen Museumsführung durchschreiten Sie riesige Zeiträume. Wie sah der Hunsrück vor rund 400 Millionen Jahren aus, wie haben Kelten und Römer gelebt, welche Zeugnisse haben sie uns hinterlassen? Erfahren Sie von den Simmerner Herzögen, die im 16. und 17. Jahrhundert mit zahlreichen Adelsfamilien Europas verwandt waren, die in Simmern Münzen prägten und Bücher druckten. Betrachten Sie die Lebensverhältnisse der Bevölkerung in der volkskundlichen Sammlung, tauchen Sie ein in die Filmgeschichte des Hunsrücks mit den berühmten Filmwerken von Edgar Reitz. Genießen Sie schließlich die Kunstwerke des Malers und Bildhauers Friedrich Karl Ströher.

Eine umfangreiche Dokumentation über Mythos und Realität des Räubers und Volkshelden „Schinderhannes“ finden Sie in einer eigenen Museumsabteilung im Schinderhannesturm.

Treffpunkt: Hunsrück-Museum
Dauer: ca. 1 Stunde
Kosten: 30,00 € pro Gruppe (bis 30 Personen), zzgl. Museumseintritt

Zusätzlich können Sie zur Museumsführung einen Stadtrundgang buchen:

Dauer: 2,5 Stunden
Kosten: 75,00 € pro Gruppe (bis 30 Personen)  zzgl. Museumseintritt

Informationen und Buchung:
Hunsrück-Museum

Es gelten die 
Allgemeinen Geschäftsbedingungen (PDF)

Zurück zur Übersicht