Kindertagesstätte Mengerschied

Kindertagesstätte Sonnenschein, Mengerschied  (© P!elmedia)

Allgemeines

Unsere Kindertagesstätte ist eine Kindertagesstätte mit Tradition. 1969 wurde in dem damaligen Schulgebäude eine Kindergartengruppe eingerichtet. Seitdem haben wir uns immer weiterentwickelt.

Heute bieten wir:

  • Eine Kindertagesstätte mit insgesamt 5 Gruppen, in denen bis zu 95 Kinder betreut werden können:
    • Eine Regelgruppe mit einer Gruppenstärke von 15 Kindern im Alter von 3-6 Jahren (Naturnahe Gruppe, die Nussgruppe)
    • Zwei geöffnete Gruppen mit jeweils bis zu 25 Kindern im Alter von 2-6 Jahren. (Bärenhöhle und Mäuschengruppe)
    • Zwei kleine altersgemischte Gruppen mit jeweils 15 Kindern, im Alter von 0-6 Jahren (Flohkiste und Glühwürmchengruppe)
    • 44 Ganztagsplätze und 51 Teilzeitplätze
    • 24 Plätze für Kinder unter drei Jahren und 71 Plätze für Kinder von 3 Jahren bis zur Einschulung
  • Großzügige Räumlichkeiten
  • Ein großes Außengelände mit unterschiedlichsten Spielmöglichkeiten

Unsere Einrichtung liegt sehr ruhig am Ortsrand der Gemeinde Mengerschied, in unmittelbarer Nähe zum Wald.

Einzugsbereich

  • Belgweiler
  • Mengerschied
  • Oppertshausen
  • Ravengiersburg
  • Sargenroth
  • Schönborn

Öffnungszeiten

Der „Kindergarten Sonnenschein“ bietet zwei Öffnungszeiten-Modelle:

  • Die Teilzeitbetreuung findet von 7:30 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr statt.
  • Die Ganztagsbetreuung beginnt um 7:30 Uhr und endet um 16:00 Uhr.
  • Freitags schließt unsere Einrichtung für alle spätestens um 14:15 Uhr.

Pädagogisches Konzept

Der Kindergarten „Sonnenschein" ist eine Kindertagesstätte, die sehr bewusst ihren Namen KINDERGARTEN behalten hat. Wir sehen uns gern als professionelle „Kindergärtnerinnen", die die ihnen anvertrauten zarten Pflänzchen hegen und pflegen.

Gemeinsam mit den Eltern entwickeln wir individuelle Pflegeanleitungen, um den Kindern möglichst ideale Wachstumsbedingungen anzubieten, damit sie starke Wurzeln bilden als Fundament für ihren weiteren Lebensweg. Dabei ist es uns ein großes Anliegen, die Kinder in ihren sozialen und emotionalen Fähigkeiten zu stärken.

Wir sind eine Gemeinschaft, in der sich jedes Kind willkommen fühlen kann. Jedes Kind soll wertgeschätzt und optimal gefördert werden. Auf dieser Grundlage werden auch Kinder mit Beeinträchtigung von uns betreut. Unser Garten ist ein bunter Garten, in dem jede Pflanze willkommen ist und ihren Platz findet.

Unsere Ziele

Für die Kinder:

  • Die Kinder kommen gerne in den Kindergarten und fühlen sich bei uns wohl. Dies erreichen wir, indem wir jedes Kind individuell mit seinen Bedürfnissen wahrnehmen und ihm Gehör schenken. Wir unterstützen das Kind dabei, sich als eigene und starke Persönlichkeit zu entwickeln.
  • Die Kinder haben die Möglichkeit, sich in der Gemeinschaft mit Gleichaltrigen und Erwachsenen zurecht zu finden. Bei uns erfährt das Kind gesellschaftlich anerkannte Regeln, Normen und Werte, die ein gelingendes Miteinander ermöglichen.
  • Die Kinder haben im Kindergarten vielfältige Möglichkeiten, sich individuell und optimal zu bilden. Wir unterstützen die Kinder dabei durch unsere Räume und Materialien, sowie durch die Persönlichkeiten der Erzieherinnen.

Für die Eltern:

  • Eltern wissen ihre Kinder gut versorgt und werden durch unsere Einrichtung angemessen entlastet.
  • Eltern sind untereinander und mit den Mitarbeitenden im Austausch und steigern dadurch ihre Erziehungskompetenzen (Erziehungspartnerschaft).

Wir arbeiten und spielen am Vormittag in den Gruppen. Die Kinder haben jederzeit die Möglichkeit Kinder in anderen Gruppen zu besuchen und in den Fluren zu spielen. Somit können Freundschaften gruppenübergreifend gepflegt werden. Projekte und Angebote werden häufig gruppenübergreifend angeboten, entweder nach Interesse oder Alter der Kinder.

In unserer Einrichtung werden die Kinder ihrer Entwicklung angemessen ermutigt und unterstützt, ihre Mitwirkungsmöglichkeiten wahrzunehmen und mit anderen Kindern und Erwachsenen in Aushandlungsprozesse zu gehen. Diese Möglichkeiten bieten wir unseren Kindern während des Morgenkreises oder in Dialogen mit den Erzieherinnen oder anderen Kindern. Es werden immer wieder Anlässe der Beteiligung geschaffen, z.B. bei der Planung des Alltages, von Festen oder anderen besonderen Anlässen. Dies ermöglicht den Kindern, durch ihr Engagement ihre Welt mit zu gestalten, ihre Interessen zu vertreten, Ihre sozialen Kompetenzen zu stärken und somit Beteiligung als Mitgestaltungsmöglichkeit wahrzunehmen.

Besonderheiten

Die Natur ist für uns ein geeignetes Lernfeld, um Bildung für nachhaltige Entwicklung zu gestalten und hat eine große Bedeutung in unserer Arbeit. Wir möchten erreichen, dass die Kinder die Natur schätzen und ökologisches und ökonomisches Denken in ihr Handeln einbeziehen. Dies geschieht verstärkt, wenn Kinder eine entsprechend gute Beziehung zur Natur entwickeln können und lernen, welche Möglichkeiten zur Mitgestaltung sie für die zukünftige Entwicklung unserer Welt haben. Um dies zu erreichen gibt es in unserer Kita:

  • Die Naturnahe Gruppe, die sich den Vormittag über in der nahegelegenen Natur aufhält
  • Die wöchentliche Arbeit mit einem Waldpädagogen auf unserem Außengelände und um unseren Kindergarten herum.
  • Nutzung des Außengeländes als weiteren Gruppenraum

Es findet eine kooperative Zusammenarbeit mit der Grundschule Gemünden statt. Die einzuschulenden Kinder nehmen mit ihren Erzieherinnen an der jährlich stattfindenden Projektwoche teil. Zur Schulvorbereitung besucht uns ein Lehrer, wenn möglich regelmäßig.

Einmal wöchentlich gehen wir mit den Kindern zum Kinderturnen des Turnvereins Mengerschied.

Bei Interesse an unserer ausführlichen aktuellen Konzeption schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.

Lametweg 8
55490 Mengerschied
Tel.: +49 6765 475
E-Mail schreiben
Kindertagesstätte Mengerschied (www)

Zurück zur Übersicht