Entstehung Demenzfreundliche Kommune

Das Projekt startete mit einer Auftaktveranstaltung am 03.03.2013 im Neuen Schloss.

Alle angebotenen Aktionen sollen exemplarisch aufzeigen wie Menschen ohne Demenz und mit Demenz sich begegnen können. Die Grundbedürfnisse des täglichen Lebens stehen hier im Mittelpunkt. So wollen wir gemeinsam tanzen, singen, wandern, einkaufen und essen in einer entspannten Atmosphäre. Um das zu erreichen wurde allen Beteiligten eine Kommunikationsschulung angeboten, die als Vorbereitung für die Umsetzung der einzelnen Projekte diente. Das Bürgerbüro ist auch demenzfreundlich, denn auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer bürgernahen Einrichtungen haben die Schulung besucht.

Die Rückmeldung der Teilnehmer der Kommunikationsschulungen war überwältigend: „Es ist interessant die Welt mit den Augen eines demenzkranken Menschen zu sehen, denn dadurch kann man sie besser verstehen und mit ihnen umgehen." Alle Teilnehmer sehen die Schulung als Gewinn für ihren Alltag sowie für das Verständnis bezüglich demenziell erkrankter Menschen an.

Das Projekt hatte eine Laufzeit von 1,5 Jahren (2013 – 2014). Es war eine Kooperation zwischen dem Pflegestützpunkt Simmern und der Verbandsgemeinde Simmern. Als fachliche Begleitung wurde die Casemanagerin, Elke Prämaßing und die Dipl.-Sozialpädagogin (FH) Ina Pullig beauftragt. Der Verbandsgemeinderat hat für das Projekt 10.000 Euro zur Verfügung gestellt. Dieses Budget wurde eingehalten.

Fünf Aktionstage wurden Interessierten mit folgenden Mottos angeboten: „Tanzcafé“, „Begleitendes Wandern mit Hund“, „Lasst uns Singen“, „Einkaufsspaß“ und „Essen gehen“ (ausgefallen). Der Kinofilm „Villa Mathildenhöhe“ sowie ein Fachvortrag boten zusätzlich Aufklärung und Information. Insbesondere als Vorbereitung für die Umsetzung der einzelnen Aktionstage wurden vorher Kommunikationsschulungen zur Wissensvermittlung angeboten. Diese richteten sich sowohl an Angehörige von Demenzerkrankten sowie an alle an dem Thema interessierten Personen.

Downloads

Titel Download
Projektangebot 2013 / 2014 Download (PDF | 0,58 MB)
Präsentation / Zusammenfassung Abschlussveranstaltung Download (PDF | 0,84 MB)
Zurück zur Übersicht